Foth GmbH

       

Ingenieurbüro

Logo Foth GmbH

Erste Fachtagung für Gebäudesystemtechnik

Am 02. März 2017 fand in der Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim die erste Fachtagung zum Themenbereich Gebäudesystemtechnik statt. Die Überschrift der Veranstaltung lautete
„Fit für die Zukunft – sind Sie dabei?“.
Die Fachtagung wurde vom „Netzwerk für moderne Gebäudesystemtechnik“, einem Zusammenschluss von

Industrieunternehmen, dem Großhandel, Fachplanern und dem BTZ Osnabrück, organisiert und inhaltlich erarbeitet. Auch das Ingenieurbüro Foth, als Gründungsmitglied des Netzwerks, war aktiv an der Fachtagung beteiligt. Moderation durch Herrn Beckmann von der Handwerkskammer

Es handelte sich um die Auftaktveranstaltung für das Netzwerk und zugleich den Start einer regelmäßig jährlich stattfindenden Veranstaltungsreihe. Hauptzielgruppe dieser Tagung war das Elektrotechnikhandwerk. Über 60 interessierte Teilnehmer bildeten den Rahmen der Veranstaltung.

Nach der Begrüßung durch Herrn Beer (Geschäftsführer der BTZ Osnabrück), folgte eine Reihe von fünf Impulsvorträgen, bei denen in komprimierter Form aktuelle Themen der Gebäudesystemtechnik aufgezeigt wurden. Dieser Themenmix informierte noch einmal über die Vielzahl von Aufgabenfeldern der Gebäudesystemtechnik

  • Schöne neue Welt der Gebäudeautomation! Herr Jeide, Firma Busch & Jäger
  • Energieeffizient in Zweckgebäuden! Herr Löpmeier, Firma ABB
  • Passion of light! Herr Grothe, Firma Zumtobel
  • Schwachstellen smarter Häuser! Herr Jeide, Firma Busch & Jäger
  • Digitalisierung im Handwerk! Herr Beckmann, Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

In den vier Fachvorträgen wurden den Teilnehmer dann noch einmal spezielle Themengebiete ausführlicher vorgestellt.

Herr Grote von der Zumtobel Group stellte an einem Beispiel und einem virtuellen Rundgang durch das Gebäude einige spezielle Beleuchtungsanforderungen vor und präsentierte Lösungsvorschläge.

Begrüßung durch Herrn Beer

Herr Löpmeier von ABB führte in seinem Vortrag die Integration der neuen Einbruchmeldeanlage an ein KNX-System vor.

Herr Hüske von Sonepar stellte die Frage in seinem Vortrag in den Vordergrund: „Wie plane ich richtig?“ Hier stellte er Vorgehensweisen vor, um ein Projekt richtig zu planen und einen optimalen Start zu generieren. „Oft“, wie er bemerkte, „werden am Anfang die Fehler bei der Planung gemacht!“

Herr Foth stellte in seinem halbstündigen Vortrag die Aufgabenfelder eines Systemintegrators vor. Er verwies darauf, dass ein Systemintegrator mehr als nur KNX können müsste. Mit leicht provokanten Fragestellungen wie z.B.

„Was hat ein Landschaftsgärtner mit Gebäudeautomation zu tun?“ veranschaulichte er die Vielfalt der Aufgaben und die Berührungspunkte mit anderen Gewerken. Vortrag von Herrn Foth

Die Veranstaltung endete mit einer Podiumsdiskussion, die durch die Obermeisterin der Elektro-Innung, Frau Astrid Herkenhoff, moderiert wurde. Es entwickelte sich eine angeregte Fragerunde, in der die Teilnehmer der Veranstaltung noch einmal gezielt die Referenten zu den vorgetragenen Themengebieten befragen konnten. Aber auch allgemeine Fragen zu der Gebäudesystemtechnik, die Anbindung übergreifender Gewerke, sowie Problemstellungen bei aktuellen Projekten wurden hier thematisiert.

Moderiert wurde die gesamte Veranstaltung von Herrn Beckmann (Leiter der Betriebsberatung und Strukturförderung der Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim)

Abgerundet wurde die Fachtagung von einer begleitenden Fachausstellung. Hier präsentierten die Netzwerkpartner interessante Produkte und Ideen zu dem Themengebiet der Gebäudesystemtechnik. Auch der Stand des Ingenieurbüro Foth fand reges Interesse. Herr Tiemann, Herr Bartelt und Herr Schirdewan führten eine Reihe von interessanten Gesprächen und es fand ein reger Informationsaustausch statt.

Mitglieder des Netzwerkes für Gebäudesystemtechniker

Die Gäste der Fachtagung bewerteten die Veranstaltung zumeist positiv. Dies ist der Ansporn der Netzwerkteilnehmer bei der Fachtagung 2018 erneut einen interessanten Themenmix zu präsentieren.